PWWL Logo

  • Dr. Holger Thomas
  • Dr. Holger Thomas

Partner
thomas@pwwl.de
+49 (0) 69 34 87 63 9-0
vCard

Dr. Holger Thomas berät nationale und internationale Unternehmen und Konzerne in sämtlichen Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts. Er verfügt über besondere Erfahrung im Bereich Verhandlungen mit Arbeitnehmervertretungen und Gewerkschaften.

Sein Fokus liegt auf Restrukturierungen aller Art, darunter u.a. Interessenausgleichs- und Sozialplanverhandlungen, Personalabbau, Transfergesellschaft sowie Outsourcing. Er berät nationale und internationale Mandanten bei allen arbeitsrechtlichen Aspekten von Unternehmenseinkäufen. Zudem verfügt Herr Dr. Thomas über umfassendes Wissen und Erfahrung in sämtlichen Vertragsfragen und im Tarifvertragsrecht. Weiterhin berät Herr Dr. Thomas bei der Einführung, Überprüfung und Umsetzung von Compliance-Strukturen, unterstützt Unternehmen bei internen Untersuchungen und berät diesbezüglich in allen arbeitsrechtlichen Bereichen.

Des Weiteren berät und vertritt er Unternehmen in arbeitsgerichtlichen Auseinandersetzungen in allen Instanzen bis hin zum Bundesarbeitsgericht sowie bei außergerichtlichen Verfahren, wie Einigungsstellenverfahren und Mediationsverfahren.

Sprachen: Deutsch, Englisch
Standort: Frankfurt am Main

  • Vita

    geboren in Wuppertal

    1989-1993
    Studium der Rechtswissenschaften in Bochum und Berlin

    1994-1996
    Referendariat in Bochum

    1996-1997
    In-House-Jurist bei einer internationalen Fluggesellschaft, Düsseldorf

    1997
    Dissertation bei Prof. Dr. Rolf Wank zu verbindlichen Wirkungen von Arbeitsgerichtsurteilen auf andere Rechtsstreitigkeiten

    1997
    Zulassung zur Rechtsanwaltschaft

    1997-2002
    Anwalt bei Andersen Legal (heute Luther Rechtsanwaltsgesellschaft), Frankfurt am Main

    1999-2000
    Aufbaustudium für Wirtschaftsmediation, Universität Hagen

    2000
    Fachanwalt für Arbeitsrecht

    2003-2011
    Partner bei SJ Berwin LLP (heute King & Wood Mallesons), Leiter der Arbeitsrechtsabteilung, Frankfurt am Main

    2004
    Master in Mediation, MM, Universität Hagen

    2011-2016
    Partner bei WilmerHale, Leiter der Arbeitsrechtsabteilung, Frankfurt am Main

    2016
    Partner bei Pusch Wahlig Workplace Law

  • Publikationen

    Der Widerruf von Gehaltsbestandteilen braucht Gründe – Kommentar zum Urteil des BAG, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 01/2015

    Mediation als Beruf, Co-Autor, Mediationsrecht, Hrsg.: Eidenmüller/Wagner, 2015

    Konfliktmanagement im Individual- und Kollektivarbeitsrecht, Buchbeitrag, Konfliktmanagement in der Wirtschaft, Hrsg.: Gläßer/Kirchhoff/Wendenburg, 2014

    Compliance: Die Einhaltung der Zweiwochenfrist bei Ausspruch fristloser Kündigungen im Rahmen von unternehmensinternen Ermittlungen, Betriebs-Berater, 2012, S. 1218

    Das neue Mediationsgesetz – Wesentliche Inhalte und Folgen für die Mediation im Steuerrecht, DStR, 2012, S. 1881

    Teilnahme von Vertretern in der Wirtschaftsmediation, Buchbeitrag, Mediation im Arbeitsrecht, Hrsg.: Joussen/Unberath, 2009

    Vereinbarungen zur Einleitung und Durchführung einer Mediation, DStR, 2009, S. 2338

    Sozialversicherungsrechtliche Risiken als Folge einer unwiderruflichen Freistellung in Aufhebungsverträgen, NJW, 2006, S. 257

    Umgang mit (Interessen-)Vertretern bei innerbetrieblichen Konflikten, ZKM, 2005, Bd. 8, Hf. 3

    Die sozialversicherungsrechtliche Privilegierung von Vorstandsmitgliedern ausländischer Aktiengesellschaften mit Verwaltungssitz in Deutschland, Betriebs-Berater, 2005, S. 1162

    zu allen Publikationen
  • Auszeichnungen / Aktivitäten

    • Regelmäßige Vorträge im Bereich Arbeitsrecht und Compliance für verschiedene Seminarveranstalter, z.B. Deutsche Gesellschaft für Personalführung
    • Training zum Thema Alternative Streitbeilegung für verschiedene Ausbildungseinrichtungen, z. B. Dr. Otto Schmidt Verlag
    • Lehrtätigkeit an der Goethe-Universität (Frankfurt am Main) und der Universität in Hagen
    • Regelmäßige Veröffentlichungen zu arbeitsrechtlichen Themen und zum Thema Alternative Streitbeilegung
    • Mitglied in der European Employment Lawyers Association (EELA)
    • Gewinnt 2014 zum dritten Mal in Folge den ILO Client Choice Award für Deutschland in der Kategorie „Employment & Labour“
    • Seit 2003 von JUVE durchgängig als häufig empfohlener Anwalt im Bereich Arbeitsrecht ausgezeichnet. Von Mandanten werden seine „sehr hohe Fachkenntnis, sehr gute Serviceeinstellung und sehr gute Business-Perspektive“ sowie sein „sehr hoher Pragmatismus und strategischer Input“ gelobt, Wettbewerber schätzen ihn als „sehr guten Kommunikator“ mit „hoher Fachkompetenz“ .