• Dr. Paul Brummer
  • Dr. Paul Brummer

Counsel
brummer@pwwl.de
+49 (0) 30 20 62 95 3-0
vCard

Das Tätigkeitsgebiet von Dr. Paul Brummer umfasst sämtliche Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts. Er verfügt über besondere Erfahrungen auf dem Gebiet der Gestaltung von Arbeitsverträgen, Bonusplänen, Gestaltung von mobilen Arbeitskonzepten und von Arbeitszeitmodellen, Auflösungsvereinbarungen sowie betriebsverfassungsrechtlichen Fragestellungen. Ferner hat er besondere Expertise bei Fragen des AGG.

Sprachen: Deutsch, Englisch
Standort: Berlin

  • Vita

    geboren in Leipzig

    1999-2001
    Studium der Rechtswissenschaften Universität Leipzig

    2001-2004
    Studium der Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt Arbeitsrecht Georg-August-Universität Göttingen

    2005-2007
    Referendariat in Hessen

    2008-2010
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arbeitsrecht an der Georg-August-Universität Göttingen

    2010
    Associate bei Pusch Wahlig Workplace Law

    2011
    Zulassung zur Rechtsanwaltschaft

    2016
    Managing Associate bei Pusch Wahlig Workplace Law

    2017
    Dissertation bei Prof. Dr. Deinert zur Haftung des Arbeitgebers bei Diskriminierung seiner Beschäftigten, Göttingen

    2019
    Counsel bei Pusch Wahlig Workplace Law, Berlin

  • Publikationen

    Home-Office und Mobile Working, Schnellinformation für Personalmanagement und Arbeitsrecht, 2020

    Dissertation bei Prof. Dr. Deinert zu “Die Haftung des Arbeitgebers für Benachteiligungen seiner Beschäftigten durch andere Beschäftigte und Dritte”, Göttingen

    Eignungs- und Vorsorgeuntersuchung, Arbeit und Arbeitsrecht, 2014, S. 43 ff. (Sonderausgabe)

    Aufsatz „Reden ist Silber, Schweigen ist Gold – Geheimhaltungspflichten auch für die Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat, Betriebs-Berater, 04/2012, S. 897 ff.

    Große Hürden für junge Gewerkschaften, ArbRAktuell 11/2012, S. 271

    zu allen Publikationen

Letzte Beiträge

Entschädigungsanspruch eines schwerbehinderten Bewerbers – Vermutungswirkung bei Missachtung gesetzlicher Förderpflichten

Verstößt ein öffentlicher Arbeitgeber gegen die Vorschrift des § 165 S.1 SBG IX, begründet dies die Vermutung der Benachteiligung eines schwerbehinderten Bewe [...]

weiterlesen

Verbotene Benachteiligung zwischen Arbeitnehmern mit einer Behinderung

Arbeitnehmer mit Behinderungen sollen durch die umfassenden Diskriminierungsverbote im AGG oder SGB IX vor Benachteiligungen gegenüber Arbeitnehmern ohne [...]

weiterlesen

Vermutete Benachteiligung wegen des Geschlechts

Nach einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts vom 21.1.2021 (Pressemitteilung im Verfahren 8 AZR 488/19) begründet der Umstand, dass das Entgelt einer [...]

weiterlesen

alle Beiträge

Counsel
brummer@pwwl.de
+49 (0) 30 20 62 95 3-0

Das Tätigkeitsgebiet von Dr. Paul Brummer umfasst sämtliche Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts. Er verfügt über besondere Erfahrungen auf dem Gebiet der Gestaltung von Arbeitsverträgen, Bonusplänen, Gestaltung von mobilen Arbeitskonzepten und von Arbeitszeitmodellen, Auflösungsvereinbarungen sowie betriebsverfassungsrechtlichen Fragestellungen. Ferner hat er besondere Expertise bei Fragen des AGG.

Sprachen: Deutsch, Englisch
Standort: Berlin

Dr. Paul Brummer

Vita

geboren in Leipzig

1999-2001
Studium der Rechtswissenschaften Universität Leipzig

2001-2004
Studium der Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt Arbeitsrecht Georg-August-Universität Göttingen

2005-2007
Referendariat in Hessen

2008-2010
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arbeitsrecht an der Georg-August-Universität Göttingen

2010
Associate bei Pusch Wahlig Workplace Law

2011
Zulassung zur Rechtsanwaltschaft

2016
Managing Associate bei Pusch Wahlig Workplace Law

2017
Dissertation bei Prof. Dr. Deinert zur Haftung des Arbeitgebers bei Diskriminierung seiner Beschäftigten, Göttingen

2019
Counsel bei Pusch Wahlig Workplace Law, Berlin